Hydrogen Smart Fueller

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Der HydrogenSmartFueller, kurz HSF, ist ein flexibel aufgebauter Dispenser mit Steuerungssoftware, speziell entwickelt für Wasserstofftankstellen. Den HSF gibt es wahlweise mit einem 350bar oder 700bar Zapfpunkt. Um die Betankung von beiden Druckniveaus zu ermöglichen, gibt es den HSF auch erweitert, mit zwei Zapfpunkten. Die Modularität ermöglicht ein breites Einsatzspektrum, so kann der HSF jede Art von Wasserstoff Fahrzeug betanken.


Kleiner Fußabdruck – Große Wirkung

Um ein breites Einsatzspektrum zu ermöglichen ist der HSF kompakt ausgeführt. Mit etwas über 3m Höhe und einer Grundfläche von ca. 1,45m² lässt er, dank seinem optionalen Dach, keinen im Regen stehen.



Smart und Flexibel

Der HSF ist als Steuerung der H2-Tankstelle konzipiert, dabei spielt die Auswahl der restlichen Systemteile, wie Verdichtersysteme, Versorgungstanks oder Kühlanlagen für den HSF, aufgrund seiner hohen Flexibilität und Anpassbarkeit, nur eine untergeordnete Rolle. Als H2-Dispenser alleine lässt sich der HSF auch als Ersatz für rein mechanische Überströmeinrichtungen verwenden.

Die modulare Bauweise des HSF ermöglicht eine Anpassung an die unterschiedlichsten Kundenbedürfnisse. Hauptfokus ist dabei die nahtlose Integration in die Wasserstofftankstelle als Gesamtanlage. Dank der Anpassbarkeit der Software lassen sich alle Module durch den HSF steuern.


Versorgungseinheiten

  • Flexible Anzahl an Versorungssträngen
    • Grundversorgungsrack zur Erstversorgung
    • Erweiterungsracks für wachsende Anforderungen
  • Unterschiedliche Versorgungsdrücke
  • Kommunikation zu intelligenten Versorgungseinheiten
    • Elektrolyse

Zapfpunkte

  • Flexible Anzahl an Zapfpunkten
  • Gemischte Druckniveaus
  • High Flow Betankung für Großfahrzeuge
  • Zusätzliche Sensoren für erhöte Sicherheit oder Leistung
  • Zusätzliches Datenaustauschmodul für die Kommunikation zum Fahrzeug

Verdichter

  • Einbindung und Steuerung von Verdichtern
  • Höhere Betankungsdrücke, höhere Füllgrade

Hochdruckspeicher

  • Höhere Überströmdrücke, höhere Füllgrade
  • Versorgungen mit wenig Druck via Verdichter umfüllen

Kühleinheiten

  • Schnellere Betankungen
  • Wahlweise:
    • Externe Kühleinheit
    • Integrierbar in den HSF

EDC – Observatorium

  • Überwachung der Gesamtanlage
  • Fernwartung und Steuerung
  • Datenlogging

N2 Spülanschluss

  • Ermöglicht den einsatz des HSF als Erstbetankungseinheit

Software

Dank unserer hauseigenen Software haben wir volle Kontrolle über die Betankung. Aufgrund der Sicherheitsanforderungen ist die Betankung softwaretechnich der komplexeste Teil einer Wasserstofftankstelle. Dank Siemens Failsafe-SPS und unserem Knowhow setzen wir die aktuellsten Normen – SAE J2601 bis 10kg Tankvolumen, gekühlt | JPEC ab 10kg Tankvolumen, gekühlt – einwandfrei um.

Da unsere Kunden häufig Anforderungen haben für die es noch keine Normen gibt, planen und entwickeln wir, nach Absprache mit den Fahrzeugherstellern, maßgeschneiderte Betankungslösungen für jeden Einsatz.

Wasserstofftankstellen in der ganzen Welt nutzen unsere Software. Die Betreiber dieser Tankstellen greifen auch auf unsere jahrelange Expertise in der elektrotechnischen Planung zurück.


Datenblatt des HSF

350bar700bar
Anschlusswerte:
WasserstoffQualität 5.0Qualität 5.0
Spannungsversorgung230V, 50Hz, 10A230V, 50Hz, 10A
PneumatikversorgungI-Luft max 10bar, trocken, ölfreiI-Luft max 10bar, trocken, ölfrei
Dispensereinheit:
DispenserHydrogen Smart FuellerHydrogen Smart Fueller
BetankungsequipmentWEH TK17 35MPaWEH TK17 70MPa mit IR
Druckabsicherung425bar875bar
GassensorOptionalOptional
Bediendisplay7″ Touch HMI7″ Touch HMI
RFID-AnmeldungOptionalOptional
FernwartungOptionalOptional
Umgebungstemperatur-20°C bis +40°C-20°C bis +40°C
Datenblätter:DownloadDownload

Medien

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider